Free Spirit wurde ins Leben gerufen von Ela Dörge und Beatrice Daum. Wir blicken auf eine mittlerweile zehnjährige gemeinsame musikalische Vergangenheit zurück. Kennengelernt haben wir uns bei der Gründung vom Gospelchor My Thing’s Gospel, den wir über viele Jahre hinweg organisiert und zuletzt auch musikalisch geleitet haben.

Weitere zeitlich begrenzte, überregionale Gospelprojekte, an denen wir gemeinsam teilgenommen haben, waren u. a. „Total Praise“ von Mano Ezoh und zuletzt der überaus erfolgreiche Inklusionschor „Oh happy Day“ der Caritas Kontaktstelle FFB und Dachau.

Nach neun Jahren My Thing’s Gospel haben wir unseren ersten gemeinsamen Chor in gute Hände abgegeben und uns mit Free Spirit an ein neues Projekt gewagt; hier übernehmen wir auch die musikalische Leitung von Beginn an. Die bisher gesammelten Erfahrungen ergänzen wir durch intensives Beschäftigen z. B. mit Stimm-, Atem- oder Einsingübungen, und das nicht nur in den regelmäßig stattfindenden Proben, sondern zusätzlich in gelegentlichen Wochenendworkshops.

Das Free-Spirit-Konzept lässt sich ganz einfach zusammenfassen: Spaß am gemeinsamen Singen! Bisher sind wir auf dem richtigen Weg, der Erfolg und die viele positive Resonanz nach unseren öffentlichen Auftritten geben uns Recht.

 Beatrice und Ela am musikalischen Sommerabend

Wir können aber auch anders, es muss ja nicht immer Gospel sein! Für ein Spendenprojekt zugunsten der neuen Orgel in der evangelischen Kirche Maisach haben wir eine Band auf die Beine gestellt, das Projekt A-Moll. Im Rahmen einer Musikrevue haben wir die Gäste mit Liedern aus den letzten 90 Jahren und aus verschiedenen Musikrichtungen unterhalten. Unser Auftritt im Juli 2014 kam beim Publikum ausgesprochen gut an!

Viel Freude haben wir auch zusammen mit dem Akkordeon-Club-Eichenau e.V. Und wer mag, dem gestalten wir den Hochzeitsgottesdienst entsprechend feierlich.

Alle Videos von unseren Einsätzen kann man auf YouTube anschauen.